Franz Grillparzer »Der arme Spielmann« (Band 7)

Franz Grillparzer: Der arme Spielmann

Auf dem Volksfest berichtet der alte Spielmann von seinem Leben. Wie er, träumerisch, vor der Wirklichkeit versagte. Von Barbara, die, tief berührt von seiner Kunst, doch einen anderen heiratet. Jahre später trifft der Erzähler Barbara in Tränen an des Geigers Totenbett. Sie hat ihn nie vergessen.

Mit einem Nachwort von Friedhelm Kemp und Anmerkungen zur verwendete Schrift »Lutetia« von Eckehart SchumacherGebler.
Buchgestaltung: Eckehart SchumacherGebler.

Detailansicht:

Innentitel | Textseite | Umschlagschildchen | Anmerkungen zur Schrift
(entsprechendes Detail anklicken)

ISBN 9783-920856-26-1
Erscheinungsjahr: 1980
Preis: 19,80 Euro

→ Kolophon

Format: 12,4 × 21 cm; 64 Seiten | Satz: Monotype-Bleisatz | Schrift: Lutetia-Antiqua und Lutetia-Kursiv der Monotype Corporation | Schriftgrad und Zeilenabstand: 10/12 Punkt | Druck: Buchdruck | Satzspiegel: 19 × 32 Cicero | Einband: Fadenheftung, Pappband mit Büttenüberzug und aufgeklebtem Umschlagschildchen | Farbe des Vorsatzpapiers