Clemens Brentano »Die Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl« (Band 5)

Clemens Brentano: Die Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl

Um Schuld und Ehre geht es. In gewitt­riger Nacht berichtet die alte Frau, wie Kasperl, der Ulan, vom Vater bestohlen, sich tötet, um nicht als Sohn eines Diebes zu leben. Sein Annerl, allein in kritischer Lage, endet als Kindsmörderin. Letzte Aufgabe der alten Bäuerin: Ein gemeinsames Begräbnis der für einander Bestimmten.

Mit einem Nachwort von Friedhelm Kemp und Anmerkungen zu den verwendeten Schriften »Unger-Fraktur« und »Walbaum« von Eckehart SchumacherGebler.
Buchgestaltung: Eckehart SchumacherGebler.

Detailansicht:

Innentitel | Textseite | Umschlagschildchen | Anmerkungen zur Schrift
(entsprechendes Detail anklicken)

ISBN 9783-920856-33-9
Erscheinungsjahr: 1978
Preis: 19,80 Euro

→ Kolophon

Format: 12,4 × 21 cm; 64 Seiten | Satz: Monotype-Bleisatz | Schrift: Unger-Fraktur, Walbaum-Antiqua und Walbaum-Kursiv der Monotype Corporation | Schriftgrad und Zeilenabstand: 10/12 Punkt | Druck: Buchdruck | Satzspiegel: 18½ × 30 Cicero | Einband: Fadenheftung, Pappband mit Büttenüberzug und aufgeklebtem Umschlagschildchen | Farbe des Vorsatzpapiers